Gyldendal Akademisk

Gyldendal Akademisk

Das digitale Lernen der Zukunft

Gyldendal Akademisk ist ein norwegisches Verlagshaus, das Lehrmittel und Produkte im Berleich Fach- und Unterrichtsliteratur veröffentlicht. Mit den neuen digitalen Diensten "Correct", "Digital Workbooks" und "Qudos" hat der Verlag neue Möglichkeiten, Wissen zu teilen.

Kunde

Gyldendal Akademisk Verlag

Jahr

2020–bis heute

Bereich:

Digital Dienste-Plattform

Verantwortlichkeiten

Entwicklung und Architektur
UX-Design
Design-Research
Analysen
Konzeptentwicklung
Produktion von Inhalten

Aufgabe

Gyldendal arbeitet seit langem zielstrebig daran, bei der digitalen Wissensvermittlung noch besser zu werden. Gleichzeitig bestand die Notwendigkeit, bei der Entwicklung von Lehrbüchern einen stärker kundenorientierten Ansatz zu verfolgen, bei dem der Endverbraucher im Mittelpunkt steht.

Der digitale Wandel hat auch bei ihrer größten Kundengruppe – den Studenten – eine völlig neue Nachfrage nach guten digitalen Hilfsmitteln und Lerntools geschaffen. In Zusammenarbeit mit Forte Digital wollte Gyldendal Akademisk neue digitale Möglichkeiten erkunden, um Benutzern andere Möglichkeiten des Lernens anzubieten.

Gyldendal Akademisk
Quodos Gyldendal Akademisk

Technologie und Bereitstellung

Als digitaler Partner und Lieferant trägt Forte Digital die Gesamtverantwortung für die Bereitstellung von Technologie, Strategie und Design für die brandneuen digitalen Dienste Correct, Digital Workbook und Quodos. Forte Digital hat eine zukunftsorientierte, sichere und skalierbare digitale Serviceplattform auf Basis von Microsoft Azure Cloud bereitgestellt.

Die neuen digitalen Dienste wurden mithilfe umfangreicher Analyse-Arbeiten, Workshops und Untersuchungen zum Endbenutzerverhalten entwickelt und aufgebaut. Um sicherzustellen, dass die Benutzer ein Tool erhalten, das Fachwissen auf strukturierte und motivierende Weise bietet, hat Forte Digital Interaktionsdesign, Benutzererfahrung und Grafikdesign einschließlich Illustrationen und Animationen bereitgestellt.

Ergebnisse

Mit den neuen Lern- und Lehrtools verfügt Gyldendal Akademisk über eine volldigitale Wissensplattform, die für die Zukunft gerüstet ist. Hier können sich die Nutzer auf leicht verständliche Weise Wissen aneignen, mit Hilfe eines Designs, das die Nutzung erleichtert und zum Mitmachen motiviert. Die Tools sind auch so aufgebaut, dass die Nutzer ihren eigenen Lernfortschritt messen können.

altText

Auch bei den Endnutzern kommen die Lerntools gut an. "Riktig" stellte beispielsweise einen neuen Benutzerrekord für ein Produkts unter Studenten für Gyldendal Akademisk richtig. Mindestens 75 Prozent der Zielgruppe haben den Service aktiv auf die Prüfung hin genutzt, die durchschnittliche Nutzungszeit in der Lösung ist seit Launch deutlich gestiegen und über 80 Prozent geben an, das Produkt einem Kommilitonen weiterempfehlen zu wollen.

Gleichzeitig hat das Tool den Studierenden geholfen, sich einen besseren Überblick über den Lehrplan zu verschaffen, Fortschritte zu messen und einen besseren Überblick über die Lernanforderungen bis zur Prüfung zu erhalten. Die Möglichkeiten zum Videounterricht, eine gute pädagogische Kommunikation sowie die Gestaltung und Benutzerfreundlichkeit der Website trafen den Nerv der Zielgruppe.

Kontakt